Sud 13tag

Eine Reise von und mit Abenteuer Tansania. Begleiten Sie uns auf
eine erlebnisreiche Reise abseits der bekanntesten Routen des
Landes durch die südlichen Nationalparks von Tansania. Wir begeben
uns auf die Suche nach den Big 5, schippern zwischen Krokodilen und
Hippos auf dem Rufiji Fluss, schlagen uns mit offenen Geländewagen
durchs Dickicht und über Stock und Stein bis nach Ruaha durch, wo
die größten Löwenrudel des Kontinents die Rolle des Königs der
Savanne unter sich ausmachen. Auf einer kleinen Insel in der Lagune
von Bagamoyo lassen wir die Reise im Indischen Ozean langsam
ausklingen. Ein Muss für alle Afrika-Fans, die meinen, schon alles
gesehen zu haben!


Reiseroute
Tag:1
Anreise
Gemeinsame Anreise mit Star Alliance Turkish Airlines ab Hannover
via Istanbul und Nachtflug nach Dar Es Salaam, Tansanias Metropole
am Indischen Ozean. (Alternativer Abflugsort und Treffen in Istanbul
auf Anfrage möglich).
Tag 2:
Nach Selous
Wir landen am frühen Morgen, nehmen gemeinsam die
Einreiseformalitäten vor und treffen unsere örtlichen Fahrer-Guides für
die kommenden, aufregenden Tage im Busch. Bei einem leckeren
Frühstück können wir uns stärken und frisch machen, während der
Reiseleiter das Safari-Briefing vornimmt und die vor uns liegende Zeit
mit uns bespricht. Aufgegessen? Na dann nichts wie los und ab auf
die Piste. Unser Abenteuer beginnt mit der Fahrt zum Selous, dem
größten Wildschutzgebiet Afrikas. Nur ein Bruchteil des Gebiets ist
zugänglich. Seine schiere Größe ist ebenso beeindruckend, wie die
Vielfalt der hier heimischen Tiere: Löwen, Giraffen und Zebras sind ebenso zu finden wie Flusspferde, Krokodile und sogar Nashörner.
Unser Camp ist an der Lebensader des Selous, dem Rufiji Fluss,
gelegen. Wir essen zu Mittag und unternehmen noch an diesem
Nachmittag eine entspannende Bootstour und warten ab, wer oder
was uns vor die Kamera schwimmt. Willkommen in Afrika!
Übernachtung im Selous Riverside Camp. Alle Mahlzeiten
eingeschlossen.
Tag:3
Selous
Heute sind wir ganztägig auf Pirschfahrt im Selous unterwegs und
richten uns nach der Natur.
Unsere Guides haben ein ausgezeichnetes Gespür dafür, wo wir
spannende Action zu erwarten haben und werden uns die ganze
Schönheit Afrikas zu Füßen legen. Wir haben alle Zeit der Welt!
Übernachtung im Selous Riverside Camp. Alle Mahlzeiten
eingeschlossen.
Tag:4
Kurs Nord
Früh brechen wir heute auf und wahren unsere Chance, die
nachtaktiven Bewohner der Region aufzuspüren. Nach einem
Frühstück im Busch machen wir uns auf den Weg Richtung Norden.
Jetzt geht‘s wirklich durch die Wildnis und es wird spannend sein,
wessen Wege wir heute kreuzen. Nach einem erlebnisreichen Tag auf
der Pirsch erreichen wir unsere Lodge für die Nacht. Die acht
komfortablen Steinhütten sind auf zwei Hügel gebaut und bieten eine
tolle Aussicht auf die umgebende Landschaft. Übernachtung in der Sable Mountain Lodge. Alle Mahlzeiten
eingeschlossen.
Tag: 5 Selous, Morogoro und Mikumi
Wir verlassen Selous und fahren über Morogoro zum Mikumi
Nationalpark (ca. 7-8 Stunden). Mikumi ist viel weniger frequentiert als
etwa die Serengeti, aber nicht weniger reizvoll. Eingebettet zwischen
den Uruguru Bergen und dem Rift Valley besteht der Park größtenteils
aus dem Überschwemmungsgebiet des Mkata River. Am Abend
unternehmen wir eine erste Pirschfahrt.
Übernachtung im Vuma Hill Camp. Alle Mahlzeiten eingeschlossen.

6. Tag: Mikumi
Heute freuen wir uns auf einen ganzen Tag mit Pirschfahrten im
Mikumi Nationalpark. Auch einheimische Familien aus Dar Es Salaam
kommen gerne für‘s Wochenende hierher und genießen die Schätze
ihrer Heimat. Mikumi ist durch die Fernstraße nach Westen in zwei
Hälften geteilt und Teil des Ökosystems Selous. Es zählt nicht zu den
ganz großen Namen in Tansania, weshalb man hier vor allem Ruhe
und Einsamkeit findet, trotz des Highways. Die Landschaft hat als
offene Grassavanne mit typischem Akazienbaumbestand viel
Ähnlichkeit mit der Serengeti. Viele Antilopenarten sind hier zu Hause
und wo Antilopen sind, da sind auch Raubtiere. Wer findet den ersten
Löwen des Tages und gibt abends eine Runde darauf aus? Am
Nachmittag besuchen wir einen See und schauen mit etwas Glück
den Elefanten beim Trinken zu.
Übernachtung im Vuma Hill Camp. Alle Mahlzeiten eingeschlossen.
7. Tag: Mikumi, Iringa und Ruaha Nationalpark Unsere Reise führt uns in Richtung Westen über Land. In der
Kleinstadt Iringa halten wir zum Mittagessen und bummeln über den
farbenfrohen Markt. Anschließend geht es weiter zum Ruaha
Nationalpark, dem größten Nationalpark Ostafrikas (noch größer
sogar als die Serengeti!). Weil er so abgelegen ist, sind nur wenige
Besucher unterwegs. Und das, obwohl wir hier eine Landschaft wie
aus dem Bilderbuch vorfinden. Savanne und Baobab-Wälder prägen
die Gegend ebenso wie die mäandernden Läufe des Ruaha-Flusses.
Über 500 Vogelarten, die größten Antilopenherden des Kontinents,
riesige Elefantenfamilien und Löwen, Löwen, Löwen. Hier kommen
echte Out-of-Africa Gefühle auf.
Unsere Unterkunft für die nächsten beiden Nächte hat die wohl beste
Lage von allen Lodges im Park. Oberhalb des Ruaha Rivers werden
uns alle Mahlzeiten direkt am Ufer oder hoch auf einem Felsvorsprung
serviert. Ruaha ist Tansanias best gehütetes Geheimnis.
Übernachtung in der Ruaha River Lodge. Alle Mahlzeiten
eingeschlossen.
Tag:8 Ruaha Nationalpark
Dieser Tag gehört uns! Wir folgen den Fährten der Tiere und erwarten
voller Spannung, was der Tag uns bringen mag. Raubtiere? Bestimmt.
Elefanten? Mit Sicherheit. Krokodile? Aber hallo! Ohne Zeitdruck
streifen wir von morgens bis abends durch diesen Garten Eden und
genießen unterwegs ein Picknick im Busch. Ob es uns heute gelingt,
unsere Big 5 Liste zu vervollständigen? Auch eine Rappenantilope zu
sehen wäre ein Highlight!
Übernachtung in der Ruaha River Lodge. Alle Mahlzeiten
eingeschlossen.
9. Tag: 9 Ruaha und Lazy Lagoon Island Szenenwechsel. Nach einer letzten Pirschfahrt auf dem Weg zum
Airstrip am Morgen fliegen wir aus Ruaha per Safari-Flugzeug über
Dar es Salaam nach Bagamoyo. Wir nehmen ein Boot zur Lazy
Lagoon Island-Lodge, die auf der gleichnamigen Insel im indischen
Ozean gelegen ist. Umringt von azurblauem Wasser ist dies ein
herrlicher Ort der Ruhe und Abgeschiedenheit. Hier lassen wir die
Erlebnisse der letzten Tage Revue passieren und lassen in einer
Hängematte mit einem Cocktail in der Hand die Seele baumeln.
Herrlich!
Übernachtung auf Lazy Lagoon Island. Alle Mahlzeiten
eingeschlossen.
Tag: 10+11 Lazy Lagoon Island
Zur freien Verfügung an den weißen Traumstränden von Lazy Lagoon
Island. Übernachtung auf Lazy Lagoon Island. Alle Mahlzeiten
eingeschlossen.
Tag:12 Bagamoyo und Dar Es Salaam
Schweren Herzens verlassen wir die Insel mit Robinson Crusoe
Feeling und unternehmen einen Spaziergang durch Bagamoyo, eine
der ältesten Städte des Landes. Wer kennt den Ort aus dem
Geschichtsunterricht? Das deutsche Fort aus der Kolonialzeit steht
ebenso noch wie der Palast des Gouverneurs und auch der
Exerzierplatz ist noch da. Nach dem Mittagessen kehren wir nach Dar
es Salaam zurück und treffen uns später zum Abschiedsessen im
Hotel.
Übernachtung im Hotel Slipways. Alle Mahlzeiten eingeschlossen.
Tag: 13 Nach Hause Die Nacht ist kurz – um 4 Uhr in der Früh geht unsere Maschine in die
Heimat. Noch am gleichen Nachmittag landen wir in Hannover.
(Alternativer Zielflughafen auf Anfrage). Kommen Sie gut nach Hause!
Inklusiv-Leistungen
• Linienflug mit Turkish Airlines von Hannover nach Dar Es
Salaam und zurück in der Economy Class jeweils mit
Zwischenstopp (alternativer Abflugort innerdeutsch auf Anfrage
möglich)
• Innerafrikanischer Flug im im Safari-Flugzeug von Ruaha nach
Bagamoyo mit Zwischenstop in der Economy Class
• Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
• Transfers und Rundreise im Allradfahrzeug mit Hubdach (7-
Sitzer) gemäß Reiseverlauf inklusive Eintrittsgelder und
Wildschutzgebühren
• Alle Pirschfahrten
• 11 Übernachtungen in Mittelklassehotels/Lodges während der
Rundreise und auf der Lazy Lagoon Insel
• 11x Mittagessen (teilweise als Lunchbox)
• 11x Abendessen
• Auffüllbare Edelstahlflasche als Geschenk
• 2 l Mineralwasser pro Person/Tag während der Safari
• Kaffee/Tee zu den Lunch-Paketen
• Bootstransfers Bagamoyo-Lazy Lagoon
• Kurzer Besuch von Bagamoyo
• Spende an die Orphans in the Wild, Tansania
(http://orphansinthewild.org)
• Flying Doctors’-Versicherung (Erste Hilfe, Rettungsflug –
Hospitalkosten nicht abgedeckt)
• Alle weiteren anfallenden Abgaben und Gebühren (Stand Januar
2019)
• Englisch- und deutschsprachige Safari Guides vor Ort
Nicht eingeschlossene Leistungen • Getränke in den Lodges
• Trinkgelder
• Persönliche Ausgaben
• Visagebühren Tansania (je 50 USD)
• Reiseversicherungen
Bitte um Beachtung
• Malariaprophylaxe wird empfohlen. Alle Unterkünfte in
Gegenden, wo Malaria vorkommt, verfügen über Moskitonetze
über dem Bett
• Eine Hepatitis A/B Impfung wird empfohlen
• 15 kg Gepäckbeschränkung für den Flug Ruaha – Dar Es
Salaam (zzgl. Handgepäck und Fotoausrüstung)
Reisedokumente
Deutsche Staatsbürger benötigen einen Reisepass, der noch
mindestens 6 Monate über die Aufenthaltsdauer hinaus gültig sein
muss.
Unterkunftsliste
• Selous Riverside Safari Camp (2N)
• Sable Mountain Lodge (1N)
• Vuma Hill Camp (2N)
• Ruaha River Lodge (2N)
• Lazy Lagoon Island (3N)
• Slipways Dar Es Salaam (1N)
(Änderungen müssen wir uns vorbehalten)
Voraussichtliche Flugzeiten
Hannover – Istanbul: 11.25 – 16.25 Uhr
Istanbul – Dar Es Salaam: 19.40 – 03.05 Uhr (+1)

Dar Es Salaam – Istanbul: 04.00 – 11.30 Uhr
Istanbul – Hannover: 15.30 – 16.50 Uhr

Website. https://african-wanders.com

WhatsApp +255787996262 /353852455572

Facebookpage

https://www.facebook.com/african-wanders-safari1580119955366867

Instagram
https://www.instagram.com/african_wanders_tours_travel